Dienstag, 17. April 2012

Behrührend, emotional, unvergessen

Inhalt:

Connor kann nicht schlafen. Er weiß, dass das Monster genau 7 Minuten nach Mitternacht erscheint. Doch vor dem Monster hat er keine Angst. Vielmehr ist es der quälende Alptraum, der ihn Nacht für Nacht heimsucht. Der Alptraum begann, als Connors Mutter ihre Therapie anfing und er lässt ihn seitdem nicht mehr los. Das Monster jedoch verkörpert nicht den Alptraum, den Connor jede Nacht durchlebt. Das Monster ist etwas völlig anderes. Es ist alt, wild und weise - besser gesagt: Es ist das Leben selbst. Das Monster versucht dem Jungen zu helfen, doch Connor sträubt sich dagegen. Nur wenn er sich stellt, wird er das wahre Wesen des Lebens erkennen


Meine Meinung:

Für mich ist es ziemlich schwer eine Einschätzung zu diesem Buch zu geben, doch finde ich, dass ich dieses Buch keinem vorenthalten möchte und deswegen versuche ich mal meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen: 

Schon während des Schreibens spüre ich wieder dieses beklemmende Gefühl, welches mich häufiger während des Lesens überkam. Die Geschichte, die Siobhan Dowd angefangen und Patrick Ness weitergeführt hat, berührt mich auf eine Weise, wie es noch kein anderes Buch geschafft hat. Die beiden Autoren greifen hier ein Thema auf, welche schwer umzusetzen ist: Eine krebskranke Mutter und ein Junge, der nicht weiß, wie er mit seinen Gefühlen und seinem Umfeld umgehen soll. 

Der Schreibstil der Autoren fängt das Geschehen sehr gut ein und beschreibt die Krankheit schonungslos offen. Sie versuchen gar nicht erst die Krankheit schönzureden, sonder zeigen, welche psychischen und physischen Schmerzen diese mit sich bringt. Außerdem wird die Geschichte dazwischen noch durch wunderschöne Zitate ergänzt, so z. B.:
Du schreibst die Geschichte deines Lebens nicht mit Worten ... Du schreibst sie mit Taten. Es ist nicht wichtig, was du denkst. Wichtig ist nur, was du tust. 

Die Charaktere in diesem Buch sind sehr gut dargestellt. Die Gefühle Connors werden so stark übermittelt, dass man im weiteren Verlauf der Geschichte selbst von diesen mitgerissen und fortgetragen wird. Das Buch wird noch durch die fantastischen Illustrationen von Jim Kay abgerundet. Der Illustrator verpackt die Geschichte in einzigartige Bilder, die den Moment sehr eindrucksvoll einfangen. 

Leider ist die Autorin bereits 2007 an Krebs verstorben, doch das was Siobhan Dowd und Patrick Ness da zu Papier gebracht haben, ist eine Geschichte, die schöner und zugleich trauriger nicht sein könnte.

Fazit:

Ein Buch, welches mir gezeigt hat, wie wertvoll mir meine Familie und Freunde sind und wie wichtig es ist, jeden einzelnen Moment im Leben auszukosten.


Habe noch ein Video gefunden, welches die Thematik von "Sieben Minuten nach Mitternacht" sehr gut widerspiegelt. Mein Dank geht an Fursy Teyssier.





Kommentare:

  1. Oi, klingt auf jeden Fall super! Wann kann ich das bekommen? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal vielen Dank ;-)
    Ich bringe es dir beim nächsten Mal mit :-)

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Deshalb find' ich es so super hier =)
    Weil Du mich auf tolle Buchideen bringst ...

    Habe es mir gerade bestellt, weil mich das Buch schon nach Lesen des Inhaltes gefangen hat. Deine eigenen Worte dazu haben mich nur noch mehr bestätigt!

    Ich weiß nicht genau, was es ist, was mich so schnell überzeugt hat.
    Auf jeden Fall bin ich gespannt und werde mich hier sicherlich noch mal melden, wenn ich es gelesen habe ;)

    Danke für Deine tollen Tipps
    und liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Das freut mich, wenn dir meine Rezensionen helfen :-D
    Sag bescheid, wenn du fertig bist. Ich bin gespannt. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Pit,

    ich habe das Buch gestern um 17 Uhr angefangen, habe über den Abend verteilt immer mal wieder ein wenig gelesen, dann hat es mir durch den langweiligen Unterricht heute Morgen geholfen und um halb elf heute Vormittag hatte ich es dann durch!

    Seit ich es zugeschlagen habe, überlege ich, wie aufschreiben kann, was ich gedacht und gefühlt habe, als ich las. Hinzu kommt, dass ich verdammt schlecht darin bin Worte zu finden, wenn mich etwas so überwältigt.

    Also erst einmal muss ich sagen, dass es ein ... anderes Buch ist, als die meisten, die ich bisher gelesen habe. Aber was so anders ist, das kann ich gar nicht erklären. Ich kann nicht sagen, was es so besonders macht. Sieben Minuten nach Mitternacht ist ein so schönes Buch, aber so traurig zugleich. Patrick Ness hat Siobhans Idee wirklich wundervoll ausgeführt und ich bin sicher, das Buch würde ihr gefallen. Die Idee, die Umsetzung, die Charaktere, das tiefgründige, was so offensichtlich, aber auch zwischen den Zeilen zu finden ist ... und nicht zu vergessen, die Bilder, die einzelne Szenen noch einmal wunderbar hervorheben.

    Es berührt wirklich auf eine ganz besonderer Art und Weise. Außerdem regt es zum Nachdenken an und oftmals hat es mir auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Das Ende habe ich mit starken Herzklopfen gelesen ... es wiegt zwar schwer auf dem Herzen, ist aber dennoch so befreiend, dass es einfach der perfekte Schluss für Conors Geschichte war :)

    Ich wiederhole mich, aber DANKE für Deinen Buchtipp!
    Ich befürchte, ich wäre sonst nicht auf drauf gekommen.

    Sehr, sehr toll. MEINE Bewertung: 5 von 5 großen, leuchtenden Sternen ♥

    AntwortenLöschen
  7. Es freut mich, dass deine Gedanken zu "Sieben Minuten nach Mitternacht" meine widerspiegeln. Ich finde dieses Buch einfach so atemberaubend! Bei solchen Büchern fällt es mir persönlich immer wieder schwer eine Bewertung abzugeben, deswegen habe ich auch bei diesem auf eine Wertung verzichtet. Ich finde solche Bücher lassen sich einfach nicht mit einer Zahl werten, deswegen habe ich einfach versucht meine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen, in der Hoffnung das diese "Bewertung" in den Zeilen zur Geltung kommen. Schön, dass du durch diese Rezension dazu gekommen bist dieses Buch zu lesen. Es wäre wirklich schade gewesen, wenn du dieses Buch nicht gelesen hättest!

    AntwortenLöschen